Christian-Esch.jpg
 

Dr. Christian Esch

 

Nach musikwissenschaftlicher Promotion sowie einem sechsmonatigen Stipendium in Venedig am Deutschen Studienzentrum, veröffentlichte Esch weiterhin wissenschaftliche Arbeiten, insbesondere zu Mozart und Haydn. Viele Jahre wirkte er als Musiktheater- und Schauspieldramaturg, fest und frei, unter anderem in Frankfurt, Innsbruck und München. Regelmäßig verfasste er Rezensionen und Aufsätze für Tageszeitungen und Fachpresse. Als Produzent und Redakteur entwickelte und verantwortete er für den Hessischen Rundfunk landesweit Konzerte und Reihen, programmierte verschiedene Konzertformate mit dem Radiosinfonieorchester Frankfurt und produzierte Sendungen und CD-Einspielungen. Esch war langjähriger Musikbeirat des Goethe-Instituts und lehrte an verschiedenen Hochschulen (Innsbruck, Köln, München). Vielfältige Veröffentlichungen zur Kultur und regelmäßige Jurytätigkeit (u. a. für die European Cultural Foundation). Seit 2004 ist er Direktor des NRW KULTURsekretariats. 2013 erhielt Esch den Grimme Online Award. Zurzeit berät er die Stadt Duisburg bei der Kulturentwicklungsplanung.

 

Im Programm dabei mit:

Games – Kunst – Digital: Perspektiven der Digitalen Kultur