Nina Westerdahl.jpg
 

nina westerdahl

 

Nina Lund Westerdahl arbeitet in den Feldern von Kunst, Spiel, Performance und Architektur. Ihr Fokus liegt auf öffentlichen Interaktionen mit urbanen Räumen durch Exploration, Befragung und Teilen von Alltags-Aspekten. Als Architektin (Royal Danish Academy of Fine Arts Copenhagen) hat sie in Dänemark, Zürich, Sierra Leone und Palästina gearbeitet. Sie ist Teil der Gruppe zURBS (seit Gründung 2011) und hat das Hidden Institute in Berlin mitgegründet. Derzeit kuratiert sie das Blackbox Festival in Kopenhagen 2019.

Weitere Infos: Webseite

 

Im Programm dabei mit:

KEIN LEICHTES SPIEL / UNEASY PLAY