Sebastian Quack.jpg
 

sebastian quack

 

Sebastian Quack ist Künstler, Game-Designer und Kurator mit Arbeitsschwerpunkt an der Schnittstelle von Spiel und urbaner Gesellschaft. Quack ist Gründungsmitglied des Netzwerks Invisible Playground, kuratiert Festivals und Ausstellungen, lehrt Kunst und Design und berät Organisationen, die spielerisch mit ihrer Umwelt in Kontakt treten wollen. Künstlerische Arbeiten u.a. mit HAU Berlin, Oerol Festival, Ensemble Modern, Nuit Blanche Paris, Wiener Festwochen, Aichi Triennale, Kunstfest Weimar, Urbane Künste Ruhr.

Weitere Infos: Webseite

 

Im Programm dabei mit:

KEIN LEICHTES SPIEL / UNEASY PLAY